Die „Night of Lights“ war ein rotes Warnsignal: Zusammen mit vielen anderen Kultur-Einrichtungen hat die Brunsviga ein Zeichen gesetzt: Wenn die Politik nicht hilft, gehen bei Event- und Kulturbetrieben die Lichter aus. Aber sind digitale Formate wie Livestreams nicht ohnehin die Zukunft? Und: Wie würden die Betreiber selbst ihre Zuschauer schützen, wenn sie frei entscheiden könnten? Kneipenduell hat nachgefragt bei Christiane Mielke, Geschäftsführerin der Brunsviga.

„Auch Pflanzen wollen nicht hungern!“, sagt Ulrich Löhr. Der Vizepräsident des Landvolk Niedersachsen will keine neuen Auflagen beim Dünger. Aber sind die Bauern nicht hauptverantwortlich für unser schlechtes Grundwasser? Und können sie wirklich nichts für die geringen Preise ihrer Produkte beim Discounter? Kneipenduell fragt nach Bauern in der Opferrolle.

Rund 20 bis 30 Milliarden Euro pro Jahr kosten die Versicherten falsche Abrechnungen von Ärzten und Krankenhäusern. Werden Mediziner zu schlecht kontrolliert oder liegen die Ursachen des Problems vielleicht doch ganz wo anders? Darüber diskutieren wir und fragen auch, ob Privatpatienten wirklich die bessere Behandlung bekommen. Ein Kneipenduell mit dem Braunschweiger Allgemeinmediziner Dr. Thorsten Kleinschmidt, der auch Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen ist.

Im Kneipenduell fragen wir das und diskutieren, ob die Evangelische Kirche nicht eine zentrale Führungsfigur wie einen evangelischen Papst oder eine Päpstin braucht. Und: Warum laufen den Freikirchen die jungen Leute zu während sie der Evangelischen Kirche davonlaufen? Was Freikirchen anders machen und wie sie selber junge Leute für den Glauben gewinnen möchte, fragen wir Johanna Klee, Jugendpfarrerin aus Braunschweig. 

Levi Lewandowski versucht mit seiner Community „Hansen-Werke“ ein nachhaltiges Leben ohne Kapitalismus. Für ihn hat die Wachstums-Gesellschaft ihren Zenit überschritten. Mit seinem Lebensmodell möchte er eine Alternative vorleben. Darüber diskutieren wir im Kneipenduell und fragen, was das Konzept Permakultur eigentlich ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen